KIT 2017

13. Amberger Kindertheaterfestival

Das Rotkäppchen

Grimms Klassiker als Lichtspiel

 

Das Stück:

Rotkäppchen ist auf dem Weg zur Großmutter, als es im Wald auf den bösen Wolf trifft. Der hat Arges im Sinn, als er das Mädchen verführt, Blumen am Wegesrand für die kranke Großmutter zu pflücken. Dass am Ende doch alles gut ausgeht, versteht sich von selbst. Dass man dieses wohl bekannteste Märchen der Brüder Grimm in einer Glühbirnenwunderwelt aus dem Geiste des Elektrobaukastens zu sehen bekommt, ist da schon etwas ausgefallener. Die Lichtmagier von United Puppets schufen ein im wahrsten Sinne des Wortes elektrisierendes Bühnenereignis. Puppenköpfe werden durch Glühlampen ersetzt. Formen, Größen, Farben und Helligkeiten charakterisieren die inneren Welten der Figuren. So finden die Charaktere der Puppen im reichhaltigen Glühbirnensortiment ihre verblüffenden Entsprechungen.

Das Theater:

Die United Puppets, 2007 von Melanie Sowa und Mario Hohmann in Berlin gegründet, arbeiten in einer visuellen Theatersprache indem sie Puppenspiel, Schauspiel, installative Szenographie und das Experimentieren mit Licht in immer neuen Konstellationen und Gewichtungen kombinieren. In diesem Spannungsfeld entstehen Theaterproduktionen, die den Zuschauer durch Ihre bildnerische Intensität und die immer wieder überraschende Belebung von Objekten zu Subjekten direkt ansprechen. Projektbezogen arbeiten sie mit führenden Protagonisten der nationalen und internationalen Figuren- und Objekttheaterszene zusammen. Die Arbeiten von United Puppets wurden bereits mehrmals vom Goethe-Institut eingeladen, mit Preisen wie z.B. dem Großen Preis der Jury des MOMIX-Festivals ausgezeichnet und mehrfach für den Ikaruspreis nominiert.