Opern auf Bayrisch

(Rosen-)Montag, 8. Februar 2016
19.30 Uhr

STADTTHEATER

Opern auf Bayrisch

Text
Paul Schallweg

Musik
Friedrich Meyer

Mit
Conny Glogger
Gerd Anthoff
Michael Lerchenberg
Werner Hofmeister (Percussion)

Musikalische Begleitung 
Ensemble „Opern auf Bayrisch“

Leitung
Andreas Kowalewitz

Eintritt:
Preisklasse A+B
25 Euro
Preisklasse C+D
22 Euro
Preisklasse E
12 Euro
Preisklasse F
10 Euro
Eingeschränkte Sicht
7 Euro
Stehplätze
3 Euro

Tickets

Opern auf Bayrisch

Rosenmontagskonzert

Für ein ausverkauftes Stadttheater, jubelnde Konzertbesucher, eine spitzen Kritik und eine Riesengaudi sorgte das Ensemble der „Opern auf Bayrisch“ bei seinem ersten Besuch 2014 in Amberg. Grund genug nun die 2. Ausgabe von Paul Schallwegs bajuwarischer Opernparodie folgen zu lassen. Auch hierfür hat Friedrich Meyer die Musik geschrieben und die Original-Melodien charmant mit alpenländischen Klängen und Stimmungsliedern versehen, z. B. verschmilzt in „Aida – oder: Das Liebesdrama am Nil“ der Triumphmarsch auf amüsante Art und Weise mit „Ja, mir san mi'm Radl da“... Die dazugehörigen originellen Mundartverse werden von drei Urgesteinen der bayerischen Schauspielszene vorgetragen: Conny Glogger, Gerd Anthoff und Michael Lerchenberg. An Titeln wie „Die Meistersinger von Miesbach – oder: Wia der Oberförster Stolz den Stadtschreiber Beck ausgstocha hat“ und „Der Lohengrin von Wolfratshausen – oder: Weil d’ Weiber oiwei ois wißn müaßn“, lässt sich bereits ablesen, dass an diesem vergnüglichen Opernabend garantiert kein Auge trocken bleibt.