Grußwort des Oberbürgermeisters

Grußwort des Oberbürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
verehrte Freunde unseres Theater- und Konzertprogramms,

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.“ Wie Pablo Picasso, der diese Feststellung einst traf, bin auch ich der Meinung, dass die Auseinandersetzung mit der Kunst die wunderbare Möglichkeit eröffnet, vom täglichen Leben ein wenig Abstand zu gewinnen und die Welt von einer anderen Seite zu betrachten. Eine willkommene Gelegenheit, diese Chance immer wieder einmal zu nutzen, bietet das reichhaltige Kulturprogramm in unserem Stadttheater.

Gemeinsam mit vielen weiteren Angeboten sorgt die facettenreiche Zusammenstellung immer wieder für grandiose Unterhaltung. So werden in der aktuellen Spielzeit mit der preisgekrönten Komödie „Ziemlich beste Freunde“ und dem Klassiker „Mahalia“ zwei Publikumslieblinge in Amberg zurückerwartet. Außerdem gibt sich der unvergleichliche Dominique Horwitz die Ehre und gestaltet unter dem Titel „Me and the devil“ einen wahrlich teuflischen Abend. Zahlreiche weitere Höhepunkte des Sprech-, Musik- und Tanztheaters runden die Saison ab und werden sicherlich wieder viele Zuschauer mitreißen und begeistern.

Das, was für das Theater gilt, findet im Konzertbereich ebenso seine Entsprechung. Hier erwarten wir unter anderem das Philharmonische Orchester Regensburg und mit dem Windsbacher Knabenchor einen herausragenden Vertreter seines Genres. Außerdem dürfen wir uns auf einen Liederabend mit der Sopranistin Daniela Fally freuen, die zusammen mit dem Pianisten Stephan Matthias Lademann und Peter Matic als Rezitator auftreten wird.

Auch der Bereich „Konzerte und Spezial“ kann mit tollen Highlights punkten. So werden die Wellküren ebenso zu Gast sein wie die Stars des Amberger Welttheaters, außerdem lädt Sheila Raye Charles, die Tochter von Ray Charles, zu einem Jazzabend ein. Ein Fußtheater, spezielle Angebote für Kinder sowie als weiterer Leckerbissen eine Lesung mit Gerhard Polt und Eckhard Henscheid runden diese vielversprechende Zusammenstellung ab.

Ich lade Sie zu allen diesen Veranstaltungen recht herzlich ein und wünsche Ihnen viel Vergnügen – sowie zahlreiche ausgezeichnete Theater- und Konzerterlebnisse, deren positive Auswirkungen hoffentlich noch lange in Ihrem Alltag Nachhall finden.

Michael Cerny

Oberbürgermeister

Grußwort des Kulturreferenten

Grußwort des Kulturreferenten

Mit allen seinen Tiefen seinen Höhen
Roll ich das Leben ab vor Deinem Blick,
Wenn Du das große Spiel der Welt gesehen
So kehrst Du reicher in Dich selbst zurück.


Mit diesem Zitat von Friedrich Schiller aus der „Huldigung der Künste“ begrüße ich Sie recht herzlich und lade Sie in die neue Theater- und Konzertsaison 2016/2017 ein. 

Auch dieses Jahr ist es dem Kulturreferat und der Konzertdirektion Landgraf wieder gelungen aus dem riesigen Angebot ein für Amberg passgenaues Programm zusammenzustellen, um Sie als Besucher neugierig auf Neues zu machen ohne auf Bewährtes zu verzichten. 

Und dabei ist das Jahr 2016 für das Stadttheater Amberg ein ganz besonderes Jahr! Denn nach jahrelangem Ringen wurde heuer endlich der Startschuss für eine Sanierung und Erweiterung des Stadttheaters Amberg mit einem europaweiten Realisierungswettbewerb gegeben! 

An dieser Stelle möchte ich mich noch mal bei allen, die an unserer Umfrage im Zusammenhang mit dem Umbau teilgenommen haben, recht herzlich bedanken. Denn wir wollen Ihre Ideen und Ratschläge aufgreifen, um ein möglichst besucherfreundliches Theater zu bekommen. 

Ein ganz besonderer Dank gilt wie jedes Jahr dem auf Seite 128/129 dargestellten Team des Stadttheaters, welches unglaublich engagiert und fleißig hinter den Kulissen arbeitet, um Ihnen einen perfekten und erinnerungswürdigen Abend in unserem wunderschönen Stadttheater zu ermöglichen. 

Kommen Sie ins Amberger Stadttheater und erleben Sie mit uns eine anregende, aufregende und unterhaltsame Spielzeit 2016/17. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Herzlichst

Ihr

Wolfgang Dersch

Kulturreferent

Katja Körtge, Konzertdirektion Landgraf

Katja Körtge, Konzertdirektion Landgraf

Die Konzertdirektion Landgraf und das Stadttheater Amberg

Liebe Theaterfreunde, Abonnentinnen und Abonnenten, verehrtes Publikum,

seit 1945 steht die Konzertdirektion Landgraf für höchsten künstlerischen Anspruch und kulturelle Teilhabe sowohl in als auch abseits urbaner Ballungszentren. Seit den 1960ern bringt die Konzertdirektion unter dem Namen EURO-STUDIO auch eigene namhafte Produktionen auf die Bühnen. Seit 1994 besteht die einmalige Kooperation zwischen der Stadt Amberg und der Konzertdirektion, welche die Spielplangestaltung für die Theaterveranstaltungen innehat und Ihnen, geschätztes Publikum, Unterhaltung auf Spitzen-Niveau darbietet. „Zurzeit bestimmen gesellschaftliche Veränderungen unser Leben. Aufgabe des Theaters ist es, sich diesem Wandel zu stellen und Denkanstöße für die Zukunft zu liefern, ohne die Kontinuität zu verlieren.“ So schreiben Birgit und Joachim Landgraf zum 70. Jubiläum der Konzertdirektion.

Von Gustave Flauberts Klassiker „Madame Bovary“, über die Musical „Evita“ von Andrew Lloyd Webber und die Operette „Im weißen Rössl“, von der Frage „Was ist Kunst?“ mit Yasmina Rezas „Kunst“ bis zum zeitgenössischen Schauspiel „Terror“ von Ferdinand von Schirach, einem packenden Drama um Moral und Menschlichkeit, bei dem Sie als Publikum den Ausgang mitbestimmen dürfen, spannt sich der theatrale Bogen der kommenden Spielzeit.

Dem 500-jährigen Reformationsjubiläum gedenken wir mit dem Schauspiel „Martin Luther & Thomas Münzer oder die Einführung der Buchhaltung“ von Dieter Forte. 

Im Tanzbereich sind phantastische Welten mit den Sonics und ihrem Programm „In Duum“ zu erleben, genauso wie die amerikanische Company „Limón Dance“, welche die Tanzszene bereits seit der Mitte des 20. Jahrhunderts maßgeblich geprägt hat.

Für unser junges Publikum bieten wir mit klasse(n)publikum und dem lastminuteticket wieder preiswerten Kulturgenuss (Nähere Informationen dazu finden Sie auf den Seiten 118/119).

Bleiben Sie, liebes Publikum, unserem Stadttheater gewogen und erleben Sie mit uns immer wieder den Zauber der Bühne. Ein herzliches Dankeschön geht an alle, die das Theater in vielfältigster Weise auf, vor und hinter der Bühne unterstützen.

Für die Spielzeit 2016/17 wünsche ich Ihnen mitreißende, intensive und unvergessliche Theatererlebnisse in unserem Stadttheater -

Wir freuen uns auf Sie!

 

Ihre 

Katja Körtge

Theaterberaterin

Konzertdirektion Landgraf